•  1
  •  2
  • Kommentar  Laden


    Sumire Kuramoto ist eine neue Transferstudentin. Sie liebt Sportunterricht, deshalb geht sie oft zum Schwimmtraining ins Schulschwimmbad. Ihr Lehrer ist ein Perverser, der Badeanzüge liebt. Er installiert heimlich Kameras, um heimlich Schüler zu filmen. Und als er ihren Körper im Badeanzug sah, fühlte er sich zu ihr hingezogen. Unter dem Vorwand, ihr beim Schwimmenlernen zu helfen, benutzte er wiederholt seine schmutzigen Hände, um ihren Körper zu berühren. Sumire Kuramoto entdeckte auch zufällig seine Kamera, aber sie glaubte nicht, dass er der Täter war, und übergab sie ihr zu ihm. Erst als seine Handlungen immer unerhörter wurden, erfuhr sie die wahre Natur dieser Person. Aber es war zu spät, er machte sie bewusstlos und benutzte sein Telefon, um Fotos zu machen, sie zu bedrohen und zu bedrohen ihm zuzuhören. Und von da an war Sumire Kuramoto gezwungen, den Worten des perversen Lehrers zuzuhören, seine Bitte anzunehmen und sich von ihm ficken zu lassen, wann immer er wollte.